Samstag, 19. August 2017

Reiseplaner USA 2017

Ich hab mir gedacht ich versuch dieses Jahr mal etwas anderes um unsere Reise zu dokumentieren. Was was Spaß macht und bunt ist. Deshalb hab ich mir selbst einen Reiseplaner gemacht, der aber nicht gebunden ist, so dass ich Teile davon dann später in ein Fotoalbum einarbeiten kann.

Im Video zeige ich euch die einzelnen Seiten ausführlich.

Übrigens ich bin dann ab Morgen ca. 1 Monat weg, in den USA!
Wenn ihr mehr von der Reise sehen wollt dann guckt auf meinem YouTube-Kanal "janasbastelecke" vorbei, ich versuche zwischendrin was zu posten, wenn es das WLAN zulässt.


Montag, 31. Juli 2017

Ordnung in der Küche - Waschbeckenunterschrank neu ordnen

Im Schrank unter der Küchenspüle haben wir nicht unseren Müll, aber:

  • Müllbeutel
  • Gefrierbeutel
  • Frühstücksbeutel
  • Plastiktüten
  • Schwämme
  • Spülmaschinentabs
  • Alufolie
  • Frischhaltefolie
  • Backofenreiniger
  • ...

Also ein Ort für viele Dinge, die zum Teil einfach nur reingeworfen wurden. Da wir uns aber dann durchwühlen mussten mussten entstand nur noch mehr Unordnung und jedes Mal wenn ich die Schublade aufgemacht habe hab ich mich schlecht gefühlt.

Wenn ich die Schublade jetzt aufmache find ich es schön, dass alles ordentlich und sichtbar ist und stecke die Dinge gerne wieder an ihren Platz wo jetzt jedes Teil einen hat.

Mein Tipp für heute:
Wenn ihr in Schubladen sowieso Dinge habt, die in einer Kartonverpackung kommen, dann schneidet einfach den Deckel ab und ihr kostenlose kleine Organizer, in die ihr einfach reingreifen könnt ohne jedes Mal den Deckel zu öffnen und schließen zu müssen. 
So seht ihr auch noch genau, wie viel in einer Packung ist. Falls ihr nicht mehr genau wisst welche Größe von Gefrierbeutel ihr dann habt, steht das auch immer noch mal auf der Seite vom Karton drauf.

Und hier noch mal die beiden Schubladen einzeln vorher und nachher.


So sieht das aus, wenn man auf engstem Raum filmen muss. Da liegt dann auch mal das bisschen Arbeitsfläche voll, was wir haben und ich muss ums Stativ herum arbeiten.

Mittwoch, 19. Juli 2017

Ordnung in der Küche - Kühlschrank neu ordnen

Das Video hatte ich bereits letztes Jahr gedreht und auch Ende des Jahres hochgeladen. Irgendwas kam dazwischen und ich habe nicht mehr dran gedacht.



Aber auch wenn sich immer wieder was ändert, weil man ja auch mal noch andere Produkte einkauft und mal mehr und mal weniger im Kühlschrank hat, sieht es noch fast genauso aus, wie auf diesen Bildern. 

Im Video sah das Nachher etwas anders aus, weil ich noch ein paar Organizer bestellen musste. Auf diesen Fotos sind die schon mit drin.

Mein Tipp für heute:
Nutzt durchsichtige Behälter (Glas od. Plastik) um bestimmte Kategorien von Lebensmittel im Kühlschrank zu sortieren. So wisst ihr eher was ihr habt, nutzt das was als nächstes abläuft zuerst und das Ausräumen des Kühlschranks zum Saubermachen wird einfacher.

Aber aufgepasst!!!
Die Organizer von Inter Design, die ich besorgt habe, sind nicht Spülmaschinen geeignet. Eine der dünnen Schubladen ist jetzt verzogen.


Ich hab nichts mit InterDesign zu tun und hab mir die Behälter selbst gekauft, weil ich sie bei anderen in YouTube Videos gesehen habe. Ich find das Design super und auch die Stabilität vom Kunststoff. Es gibt noch einige andere Anbieter von so Ordnungshelfern, aber die haben mich einfach am meisten angesprochen.

Donnerstag, 13. April 2017

Dekokasten mit Kunstblumen für Wohnzimmertisch

Bei Cas von ClutterBug, einer YouTuberin aus Kanada, habe ich schon öfter Videos gesehen, in denen sie einen großen, länglichen Holzkasten als Hingucker für den Tisch je nach Jahreszeit neu dekoriert. Den Kasten hatte ihr wohl ihr Mann gemacht.

Die Idee find ich super und auch wenn ich kein großer Fan von künstlichen Blumen bin, konnte ich doch welche finden, die einigermaßen echt aussehen, zumindest von Weitem. Natürlich könnte man sowas auch mit echten Blumen machen, die würden aber bei Weitem nicht so lange halten und das wäre dann auf Dauer deutlich teurer.


Entweder ich werde den Kasten auch immer wieder umdekorieren, damit er zur Jahreszeit passt, oder ich nehm ihn genau so einfach immer für Frühjahr und Ostern. Mal sehen.


Wir haben hier in Deutschland ja kein Dollar Tree Geschäft, deshalb waren die Blumen dann doch etwas teurer, aber weil mein Kasten auch kürzer ist, als der von Cas, hab ich trotzdem nur 17,48 € ausgegeben.
Um den Kasten fertig zu machen braucht ihr ca. 15 Minuten, wenn ihr nicht gerade mitfilmen wollt ;)

An Werkzeugen braucht ihr ein langes Küchenmesser zum Schneiden der Steckmoosziegel und eine Zange mit der ihr die Blumenbüschel auseinander zwicken könnt. Schere braucht ihr dann nicht, die geht eh nur bei den Blumen, die keinen Draht innen haben.


Materialien:

Bei Tedi habe ich Folgendes bekommen:

  • Blumenkasten 4 €
  • Steckmoosziegel 2x für je 1 €
  • größere Kunstblume 5 €
  • mittlere Kunstblume 3 €
  • kleinste Kunstblume 1,50 €
Die Ostereier sind vom Picksraus und haben je 0,99 € gekostet.

Mittwoch, 5. April 2017

Ordnung im Wohnzimmer - Weihnachtsdeko ausmisten

Im vorletzten Video hatte ich euch gezeigt, wie ich das Wohnzimmer sauber mache und jetzt kommt endlich das Video in dem ich die Weihnachtsdeko aussortiere. Das habe ich am gleichen Tag gemacht, weil das Video aber nicht zu lang werden sollte, habe ich es in zwei geteilt.


Es ist unglaubliche 2 Monate her, dass ich was gepostet habe. Dabei hab ich eigentlich Videos fertig, aber da gehört ja immer noch ein Rattenschwanz mit dazu, als sie einfach nur zu posten.













Wenn ich es nicht schaffe wenigstens mal ein oder zwei Videos im Monat zu posten, dann liegt das meist an extra Terminen von der Arbeit aus , die außerhalb meiner eigentlichen Arbeitszeit liegen und/oder dass ich mehr auf meinem Hauptkanal janasbastelecke zu tun habe.
Falls euch selbstgemachte Dinge aus Papier interessieren könnt ihr ja mal vorbei gucken.

Mein Tipp für heute:
Wenn euch der Platz ausgeht oder ihr einfach nicht mehr Platz für verstaute Dinge in Boxen machen wollt, weil es zu voll aussieht, dann legt eine bestimmte Anzahl an Boxen oder Kisten fest um etwas bestimmtes, wie z.B. Weihnachtsdeko zu verstauen und bleibt dabei. Das bedeutet einmal im Jahr ausmisten, entweder wenn ihr die Deko rausholt oder wenn ihr sie wegpackt. Ich finde bei Weihnachtsdeko beim Wegpacken sinnvoller, nicht nur weil vermutlich mehr dazu gekommen ist, sondern weil ich nach Weihnachten und Neujahr mehr Zeit habe als vor Weihnachten. 

Mittwoch, 15. Februar 2017

Ordnung in Wohnzimmer und Flur - neue Körbe


Beim kik gab es dieses 3er Set an Körben, was super bei uns ins Wohnzimmer passt. Ich war schon länger auf der Suche nach Körben die in unseren Couchtisch passen, hatte aber immer Probleme etwas zu finden was mir farblich gefällt und nicht zu hoch ist. Im Couchtisch sammeln sich dann alle möglichen Sachen, die man obendrauf nicht rumliegen haben will. Allerdings will man den Kram nicht immer wieder einzeln rausräumen müssen nur um sauber machen zu können und es sieht schöner aus, wenn das Zeug in einem Korb oder einem Kasten ist.

2 Körbe habe ich dann auch fürs Wohnzimmer genommen, aber nachdem der kleinste dann noch über war und ich auch für den Eingangsbereich schon länger nach einem schmalen Korb gesucht hatte, hab ich dort gleich weiter gemacht.

Im Video sage ich am Anfang, dass es ein kurzes Video wird. 10 Minuten sind jetzt nicht so kurz, aber ich hab im Flur dann doch mehr mit gefilmt als ich dachte, vor allem vom Aussortieren.


Mein Tipp für heute:
Auch wenn es mal etwas länger dauern sollte, bis ihr Ordnungshelfer gefunden habt, die wirklich passen und die ihr auch schön findet, wartet es ab. Ich hab so viele Kisten, Körbe und Boxen, die man halt mal kauft, weil man sich denkt man kann sie schon irgendwo nutzen. Es hat wirklich lange gedauert bis ich jetzt diese Körbe gefunden habe, aber dafür find ich es jetzt immer toll, wenn ich zur Wohnung reinkomme oder ins Wohnzimmer gehe, die Körbe zu sehen.

Donnerstag, 2. Februar 2017

Ordnung im Wohnzimmer - aufräumen und ausmisten

Keine Ahnung ob das jemand von euch kennt, aber ich persönlich brauche einen Grund zum Aufräumen und Saubermachen!

So ein Grund ist in der Regel Besuch und je länger der Besuch bleibt, desto sauberer ist es bei uns ;)
Damit meine ich, dass wir noch mal mehr sauber machen, wenn jemand bei uns übernachtet. Ansonsten ist es mehr ein oberflächliches Saubermachen und dann spar ich auch schon mal Räume aus, wo die Gäste die nur für ein paar Stunden bleiben, vermutlich nicht wirklich hinkommen werden. Wir halten uns dann meist die ganze Zeit im Wohnzimmer auf und natürlich müssen die Gäste auch mal auf Toilette und da dort kein Waschbecken im Raum ist, danach auch ins Bad. Ganz wichtig ist auch der Flur, denn den sieht ja wirklich jeder, der unsere Wohnung betritt.

Ich hatte vorletzten Samstag ein paar Mädels vom Team Stempelwiese hier, weil wir einen monatlichen Stammtisch im Raum Augsburg eingeführt haben. Für alle unter euch, die nicht wissen, dass ich auch noch einen Bastelblog und -YouTube-Kanal habe, ich bin unabhängige Stampin' Up! Demonstratorin und man kann Stempel und Bastelmaterial über mich kaufen. Das Team Stempelwiese ist das Team von Steffi Helmschrott über die ich bei Stampin' Up! eingestiegen bin.




Nachdem unser Wohnzimmer aber nach Weihnachten und den 1 1/2 Wochen die wir danach weg waren ziemlich unordentlich aussah, musste ich erst einmal grundlegend aufräumen und sauber machen.





















Es ist zwar irgendwie komisch, wenn ich mir Videos angucke bei denen ich Leuten dabei zugucke, wie sie sauber machen, Zeug aufräumen und ausmisten, aber ich finde es motivierend.

Der Song, den ich im Video verwende, ist von Josh Woodward aus dem Album "The Simple Life" und heißt "Don't Close Your Eyes" (Instrumental) (CC BY 4.0 International). http://www.joshwoodward.com

Kanal und Videos die ich im Video erwähne:


Oft hab ich danach auf einmal spontan Lust selbst was zu machen. Außerdem finde ich es grundsätzlich interessant zu sehen wie andere eingerichtet sind, welche Deko sie haben und so. Ich finde da kann man sich auch neue Ideen für einen selber holen.




Mein Tipp für heute:
Wenn man mal grundlegend ausgemistet, aufgeräumt und sauber gemacht hat, dann reichen 15 Minuten alle paar Tage aus um einen Raum ordentlich und sauber zu halten!!!
Seitdem ich das Wohnzimmer wirklich sauber gemacht habe, inklusive auf allen Flächen Staub zu wischen und die Regalbretter schöner zu gestalten und weniger Zeug rumstehen zu haben, schaffe ich es tatsächlich das Wohnzimmer ordentlich zu halten. Am Abend oder in der Früh schnapp ich mir nur die Sachen, die dazu gekommen sind und räume sie wieder dahin, wo sie eigentlich hingehören. Einfach nur nichts rumliegen zu haben hilft schon, dass es ordentlicher aussieht.
Und nein, ich lege nicht jeden Abend die Decken zusammen und ordne die Kissen wieder alle. Das mache ich wirklich nur, wenn Besuch kommt, weil wir die jeden Tag nutzen und das das Einzige ist, was dann etwas durcheinander rumliegt. Das Zimmer sieht trotzdem noch ordentlich aus.