Donnerstag, 9. Juni 2016

Ordnung im Schlafzimmer - Nachtschränckchen

Mein Nachtschränckchen ist gleichzeitig unser Medizinschränckchen und das sollte man eigentlich regelmäßig ausmisten, damit abgelaufene Medikamente wegkommen.
Das hatte ich wohl schon länger nicht mehr gemacht ;)
Wenn man krank ist und vom Arzt neue Medikamente bekommt oder mal was kauft gegen Kopfschmerzen wurde das immer einfach in die Schublade geworfen und so hatte ich gar keinen Überblick mehr, was da eigentlich alles drin war. Deshalb waren da Sachen drin, die teilweise schon sehr lange abgelaufen waren.
Ich wusste ja nicht, dass ich sie habe und hab sie deshalb auch nicht verwendet. Naja, manchmal brauch man die Sachen auch einfach nicht mehr, nachdem man wieder gesund ist und dann laufen die natürlich einfach irgendwann ab.

Ich hab mit verschiedenen kleinen Kästen versucht Ordnung in die Schublade zu bekommen und habe dafür "Tetris" gespielt. Aber das seht ihr im Video.

Auch die zweite Schublade hab ich sortiert, aber vergessen sie vorher aufzunehmen. Da ist alles was ich für mein Inhalationsgerät brauche drin, Stoffhandschuhe wenn ich mich vom kratzen abhalten muss, ein kleines Massagegerät und ganz wichtig, feuchte Tücher, wenn man eben mal schnell den Staub vom Nachschränckchen wegwischen will und dafür nicht extra noch mal aufstehen möchte um einen Lappen zu holen und den dann auch wieder zurück bringen zu müssen und so. Wenn ich also ins Bett geh und mir auffällt dass es wieder besonders staubig um mich herum ist, dann wisch ich kurz drüber. So schläft es sich gleich besser.

Mein Tipp für heute:
Wenn ihr abgelaufene Medikamente habt, werft sie nicht einfach weg, sondern informiert euch unter www.arzneimittelentsorgung.de wie ihr in eurem Bundesland/eurer Region am besten Arzneimittel entsorgt. Im Video zeige ich euch am Schluss, wie ich auf der Seite nach Augsburg gesucht habe. Bei uns stand auf jeden Fall über den Hausmüll entsorgen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten